Grundlagen

Hygienic Design - Hygienegerechte Gestaltung von:

  • Apparaten
  • Bauteilen und
  • des Prozessumfeldes

in der Lebensmittelindustrie, Pharmaindustrie und Biotechnologie.

Im modernen Anlagenbau spielen Anforderungen an die Gestaltung von Komponenten und Apparaten unter reinigungstechnischen Gesichtspunkten (Hygienic Design) eine immer größer werdende Rolle. In der Lebensmittelindustrie werden leicht reinigbare Anlagen durch gesetzliche Regelungen (Maschinenrichtlinie, Lebensmittelhygieneverordnung) gefordert. Seit 2010 gilt die Maschinenrichtlinie auch für Anlagen für die pharmazeutische Produktion. Zudem spielen Kosten- und Umweltaspekte, die sich durch die reinigungsgerechte Gestaltung von Anlagen beeinflussen lassen, eine immer entscheidendere Rolle, auch in der chemischen Industrie.

Der Grundkurs „Hygienic Design“ wurde vollständig neu aufgebaut und erweitert. Zusammen mit der Subgroup „Training & Education“ der EHEDG wurde das Programm auf das Schulungsmaterial der EHEDG abgestimmt. Das Seminar umfasst die relevanten rechtlichen Regelungen, sowie die dem Stand der Technik entsprechenden Anforderungen und Empfehlungen an Beispielen der konstruktiven Gestaltung von Komponenten und Apparaten unter verschiedenen Gesichtspunkten.

NEU: Mit bestandenem Abschlusstest (freiwillig) kann eine Veröffentlichung auf der EHEDG Seite der „geprüften Teilnehmer“ erfolgen. http://ehedg.de/training-education/certified-course-attendees/

Die Teilnahme kann als Schulungsmaßnahme im Bereich HACCP / GMP herangezogen werden.



Downloads


News | Wir über uns | Kontakt | Impressum